Siebter Platz für die deutsche Mannschaft

Die deutsche Mannschaft hat auch an den Olyimpischen Spielen an dem Gymnasium Poljane teilgenommen. Zusammen haben die deutschen Sportler den siebten Platz belegt. Nur fünf Sportler und drei Sportlerinen haben Deutschland vertreten, aber sie haben erfolgreich in allen Disziplinen mitgemacht. Die jungen Sportler sind mit den Resultaten zufrieden, doch sie glauben, dass sie mehr hätten leisten können.

Die Olympischen Spiele haben in dem inneren Hof des Poljane Gymnasium mit der feierlichen Parade angefangen. Beim Anhören der Hymne sind die Sportler am Publikum vorbei gegangen und die Fans haben sie laut begrüßt. Der Direktor hat das olympische Feuer entzündet und die Olympischen Spiele haben offiziell begonnen.

Die Wettkämpfer haben in verschiedenen Sportdisziplinen gekämpft. Diese waren: Kampfsport, Laufen auf Stelzen und Skiern, Radfahren und Geschicklichkeitsspiele. Die einzelnen Disziplinen waren für alle eine Überraschung, weil wir sie bis zum Beginn der Spiele nicht kannten. Trotzdem waren die deutschen Sportler erfolgreich und sie fanden die Spiele interessant. Aber sie konnten sich nicht gut auf die Spiele vorbereiten, darum waren die Resultate schlechter. Sie mussten sich auch ein Tag früher gegen Tetanus impfen lassen und deshalb hatten sie leichte Armschmerzen und das hinderte die Sportler bei ihren Aktivitäten.

Noch ein Problem war, dass die Konkurrenz sehr stark war. Die deutsche Mannschaft war am besten beim Gehen auf Skiern, damit haben sie wirklich das Publikum mit ihrem Eifer überrascht. Unsere Favoriten haben nicht gewonnen, aber am wichtigsten ist, dass wir Spaß hatten und mit unseren Freunden zusammen waren. Und vielleicht wird bei den nächsten Olympischen Spielen die deutsche Mannschaft gewinnen.

Interview

An den letzte Woche ausgeführten Olympischen Spielen, haben die jungen Sportler ihre Geschicklichkeit (und Kunste) gezeigt.

Die deutsche Mannschaft hat trotz kurzer Vortbereitungszeiten jedoch in der großen Konkurrenz, in allen Disziplinen einen ausgezeichneten Erfolg erbracht.

Wie sind die ersten Eindrucke über die Spiele?

Wir finden die Organisation sehr erfolgreich, obwohl dies die ersten Olympischen Spiele, die von unserer Schule organisiert waren.

Was war eurer Meinung nach das Beste?

Das Beste war, dass alle Spass hatten. Die Disziplinen waren sehr ungewönlich und überraschend. Nur das Wetter war ein bisschen wolkig und wir kontten nicht wissen, falls es regnen wird oder nicht.

Habt ihr irgendwelchen negativen Kommentar über die Organisation?

Eigentlich ja, ein Paar Kommentare; wir bekamen nämlich keinen Imbiss oder Snack in der Schule und die Kampfrichter waren auch ein bisschen parteiisch.

Was bedeutet das? Waren irgendwelcher Kampfrichter  voreingenommen?

Ja, bei dem Ringen, aber wir wollten darüber lieber nicht mehr sprechen. Könnten wir über ein anderes Thema sprechen, bitte?

Wie ihr es wünscht. Es gab viele Disziplinen. An welchen nahmt ihr teil?

Wir mussten an allen teilnehmen, weil unser Team sehr klein war. Darum waren wir am Ende alle sehr erschöpft.

Welche Disziplin hat euch am meistens gefallen?  

Das Ringen war die beste Disziplin.

Seid ihr mit dem Resultat zufrieden?

Ja, wenn man bedenkt, dass wir ein Tag früher eine systematische Untersuchung bei dem Arzt hatten und auch eine Impfung bekamen, sind wir mit dem Resultat sehr zufrieden. Schliesslich, mit allen Vor- und Nachteilen, wir glauben dass die Olympischen Spiele eine sehr schöne Tradition werden können.

M.B.